Klassen-Elternvertreter

Zu Beginn des Schuljahres bestimmen die Eltern und Erziehungsberechtigten jeder Klasse ihre Vertretung:

Die/Den Klassenelternvertreter/in und deren/dessen Stellvertreter/in.

Die Klassen-Elternvertreter sind autorisierte Gesprächspartner - einerseits für alle Eltern der Klasse und den Vorstand des Elternvereins, und andererseits für die Lehrerinnen und Lehrer der Klasse und für die Schulleitung.

Die zentralste Aufgabe der Klassen-Elternvertreter ist die Weitergabe von wichtigen Informationen und Anliegen der Eltern an den Vorstand des Elternvereins, die Klassenvorstände und die Schulleitung, sowie umgekehrt, die Weiterleitung von Informationen des Elternvereins und der Schule an die Eltern.

In regelmäßigen Treffen mit dem Vorstand des Elternvereins werden sämtliche Anliegen besprochen und deren weitere Bearbeitung vereinbart, sowie gemeinsame Vorhaben und Aktivitäten beschlossen.

Im Kontext der jeweiligen Klasse werden von den Klassenelternvertretern vor allem die Interessen der Eltern und Schüler/innen dieser Klasse vertreten, mitunter auch persönliche Anliegen Einzelner unterstützt. Sie sorgen für Austausch und den Kommunikationsfluss unter den Eltern und stärken damit die Gemeinschaft der Klasse, aber auch die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Im Kontext des Elternvereins bringen die Klassenelternvertreter wichtige Impulse ein, die für die Arbeit des Elternvereins als Vertretung ALLER Eltern und Schüler/innen relevant sind.

In ihrer Funktion stellen die Klassenelternvertreter daher wirklich eine bedeutsame "Drehscheibe" für eine gute Schulpartnerschaft dar. Durch ihr Wirken kann die Zusammenarbeit zwischen Eltern - Lehrerinnen/Lehrern - Schulleitung gut gelingen und "Schule" für unserer Töchter und Söhne um viele Facetten bereichern.

Die Liste sämtlicher Klassenelternvertreter ist dem Vorstand des Elternvereins  und der Schulleitung zugängig.